0   Artikel
#
0,00 CHF
Warenkorb ist leer

Kupplung/-anbauteile fürs Motorrad

Kupplung/-anbauteile für Top Motorradmarken
  • Sonderpreise auf Kupplung/-anbauteile für YAMAHA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Kupplung/-anbauteile für PUCH MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Kupplung/-anbauteile für VESPA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Kupplung/-anbauteile für KTM MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Kupplung/-anbauteile für HONDA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Kupplung/-anbauteile für HARLEY-DAVIDSON MC
  • SACHS MOTORCYCLES
  • BMW MOTORCYCLES
  • KAWASAKI MOTORCYCLES
  • SUZUKI MOTORCYCLES
  • APRILIA MOTORCYCLES
  • PIAGGIO MOTORCYCLES
  • DUCATI MOTORCYCLES
  • TRIUMPH MOTORCYCLES
  • HERCULES MOTORCYCLES
  • KYMCO MOTORCYCLES
  • PEUGEOT MOTORCYCLES
  • MOTO GUZZI MC
Mehr

Eine Motorradkupplung setzt man dazu ein, das vom Motor erzeugte Drehmoment Richtung Getriebe zu transferieren. Zusätzlich ist diese erforderlich, um mit Ihrem Fahrzeug einen reibungslosen Gangwechsel zu erreichen, was wiederum unabdingbar ist, um Ihr Fahrzeug mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu nutzen.

Arten der Motorradkupplungen

  • Nass-Kupplungen: Man baut diese Art von Kupplung in erster Linie in die Motorräder ein, welche auf öffentlichen Strassen gefahren werden dürfen. Für diese Kupplungsart nutzt man ein geeignetes Schmiermittel. Dies erlaubt einen geschmeidigeren Wechsel der Gänge sowie einen besseren Überhitzungsschutz. Dennoch muss diese Bauteilart in regelmässigen Abständen gewartet werden. Sie müssen nicht nur den Filter des Getriebeöls, sondern auch das Getriebeöl erneuern. Die Lebensdauer dieser Art von Komponente beträgt mehr als 100.000 Kilometer.
  • Trocken-Kupplungen: In der Regel verfügen Rennsportmotorräder über diese Bauteilart, denn nur in Ausnahmefällen findet man diese in strassenzugelassenen Motorrädern. Weil die erzeugte Reibungskraft besonders hoch ist, erlauben diese schnelle und besonders präzise Wechsel der Gänge. Diese besonders zügige Möglichkeit, die Fahrzeuggeschwindigkeit zu verändern, stellt Anfänger häufig vor Anpassungsschwierigkeiten. Ein Nachteil ist zudem der erhöhte Verschleiss sowie die höhere Überhitzungsanfälligkeit. Die Lebensdauer dieser Kupplungen beträgt rund 90.000-100.000 Kilometer.

Die Hauptbestandteile der Kupplung Ihres Motorrads

  • Motorradkupplungsbefestigungen: Mit Hilfe dieser wichtigen Bauteile wird zum Beispiel die entsprechende Getriebeeingangswelle über Rollenlager mit der Motorradkupplung verbunden.
  • Motorradkupplungsfedern: Diese stellen eine gleichmässige Druckverteilung zwischen den Stahl- und den Reibplatten sicher.
  • Motorradkupplungsdichtungen: Diese Komponenten verhindern ein Eindringen von Schmutzpartikeln, welche sonst abrasive Beschädigungen verursachen könnten.
  • Motorradkupplungskorb: Mit diesem Bauteil wird sichergestellt, dass alle Kupplungskomponenten korrekt ausgerichtet sind und einen zuverlässigen Kontakt untereinander haben.
  • Motorradkupplungsplatten: Zwei verschiedene Komponententypen dieser Art sind abwechselnd in Ihrer Motorradkupplung verbaut:
    • Gegenplatten aus Stahl: Die Oberfläche dieser Platten ist glatt und sie verfügen darüber hinaus über innere Laschen.
    • Reibplatten: Aufgabe dieser ist es, die notwenige Reibung mit Hilfe einer rauen Oberfläche zu erzeugen. Zusätzlich sind sie mit Aussenlaschen versehen.

Über unseren Online-Shop ist es auch möglich, Motorradkupplungssets zu ordern. Diese umfassen entweder sämtliche Kupplungsbestandteile oder lediglich die Reibplatten inklusive Federn.

Wie entstehen Fehlfunktionen und wie lassen sich diese erkennen?

  • Die Kupplungsplatten haben sich verklemmt: Solche Probleme entstehen durch das langfristige Abstellen Ihres Fahrzeugs in sehr kalten Umgebungen. Aufgrund der Verklemmung der Kupplungsplatten ist es Ihnen nicht mehr möglich, komplett auszukuppeln. Lässt sich diese Art von Problemen nicht durch das wiederholte Durchtreten Ihres Kupplungspedals beseitigen, müssen Sie die entsprechenden Komponenten erneuern.
  • Verschleiss der Kupplungsplatten: Dazu kommt es beispielsweise, wenn Sie Ihr Motorrad unsachgemäss einsetzen. Ein Hinweis auf dieses Problem ist eine verschlechterte Fahrzeugdynamik im mittleren Motordrehzahlbereich. Ausserdem bewegt sich Ihr Motorrad möglicherweise ungewollt, obwohl Sie die Kupplung komplett ausgekuppelt haben.
  • Eine erniedrigte Federsteifigkeit: Eine normale Ermüdung des Federmaterials kann zu diesem Effekt führen. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass Ihre Kupplung nicht immer funktioniert.

Die Wartung und der Ersatzteileinbau an Ihrer Motorradkupplung: Wichtige Hinweise

  • Bei Versagen der Kupplung Ihres Fahrzeugs darf Ihr Motorrad keinesfalls mehr gefahren werden. Missachten Sie dies, kann das Schmiersystem Ihres Fahrzeugs verunreinigt werden oder es entstehen Schäden am Motorradmotor.
  • Die Kupplungsreparatur sollte in einer entsprechenden Fachwerkstatt erfolgen. Solche Arbeiten sind nicht nur aufwendig, sie erfordern auch umfangreiche Spezialkenntnisse. So muss beispielsweise das Kabel angepasst werden, wenn eine Kupplung eingebaut wird.
  • Nachdem ein Ersatzteil montiert wurde, ist eine Überprüfung sämtlicher Befestigungen und Dichtungen angezeigt. Für das Festziehen der Befestigungselemente wird ein passender Drehmomentschlüssel benötigt.

Bei AUTODOC finden Sie Ihre benötigten Motorradersatzteile in bester Qualität

Nutzen Sie unseren Online-Shop, um die Ersatzteile zu den besten Konditionen zu bestellen, welche Sie benötigen. Wir bieten dabei nicht nur Bestpreise für die Komponenten Ihrer Motorradkupplung, sondern auch viele andere Bauteile. Dabei wird sich Ihr Sparschwein wirklich freuen, wenn auch Sie ein Neukunde bei AUTODOC werden.

Neue Motorradteile im Angebot

Kupplung/-anbauteile Ersatzteile die von anderen Kunden oft bestellt werden. Entdecken auch Sie unsere Moto-Ersatzteile Auswahl.