0   Artikel
#
0,00 CHF
Warenkorb ist leer

Ölfilter fürs Motorrad

Onlineshop für Motorradersatzteile - Motorrad auswählen
1
2
3
Motorräder Ölfilter zu attraktiven Preisen bestellen
  • 14 Tage Rückgaberecht für
    14 Tage Rückgaberecht
  • Best-Preis-Garantie Ölfilter
    Kaufen Sie kosteneffizient!
Motorrad Ölfilter mit Marken-Brand zum Top Billigpreis
Ölfilter für Top Motorradmarken
  • Sonderpreise auf Ölfilter für BMW MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Ölfilter für HONDA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Ölfilter für TRIUMPH MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Ölfilter für YAMAHA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Ölfilter für SUZUKI MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Ölfilter für HUSQVARNA MOTORCYCLE
  • INDIAN MOTORCYCLES
  • MASH MOTORCYCLES
  • KTM MOTORCYCLES
  • NORTON MOTORCYCLES
  • KAWASAKI MOTORCYCLES
  • VICTORY MOTORCYCLES
  • SWM MOTORCYCLES
  • BRIXTON MOTORCYCLES
  • DUCATI MOTORCYCLES
  • BETA MOTORCYCLES
  • MZ MOTORCYCLES
  • ZERO MOTORCYCLES
Mehr

Ölfilter im Angebot fürs Motorrad

Ölfilter Bestseller. Die besten Marken und eine große Auswahl bietet Ihnen AUTODOC. Wir erleichtern Ihnen die Suche nach Ölfilter zum besten Preis.

Innerhalb Ihres Motorschmiersystems sorgt der Motorradölfilter dafür, dass Schmutzpartikel aus dem Motoröl herausfiltriert werden. Die Funktion dieses Bauteils ist es dabei, die Lebensdauer von Kraftstoffsystem und Fahrzeugmotor zu verlängern und eine adäquate Schmiermittelnutzungsdauer sicherzustellen.

Arten von Motorradölfiltern

In Bezug auf die Filterwirkung unterscheidet man:

  • Motorölfilter für feine Partikel: Zweck dieser Bauteile ist es, selbst die kleinsten Schmutzpartikel aus dem Motoröl fernzuhalten. Es handelt sich um Single-Use-Komponenten, welche nach etwa 8.000 bis 15.000 Kilometern ausgewechselt werden müssen.
  • Motorölfilter für grobe Partikel: Sie bestehen in aller Regel aus einem Gewebe aus Metall oder Kunststoff. Sie dienen dazu, die besonders grossen Schmutzpartikel zurückzuhalten. Sie besitzen keine strenge Lebensdauerbegrenzung, was deren Wiederverwendung im Anschluss an einen Motorölwechsel erlaubt. Bezüglich des Filteraufbaus differenziert man:
    • Motorölfilter, welche kein Gehäuse besitzen: Diese entsprechen dem eigentlichen Filterelement. Ihr Einbauort befindet sich dabei innerhalb ihres Motorkurbelgehäuses. Man kann diese erheblich günstiger erwerben, jedoch ist deren Einbau aufwendiger.
    • Motorölfilter mit einem Gehäuse: Bei diesen ist das aktive Filterelement in ein Metallgehäuse eingebettet. Dabei wird diese Filterart entweder in ein Spezialgehäuse oder auf die dazugehörige Stange des Motorradmotors montiert. Den deutlich leichteren Filterwechsel erkauft man sich mit einem höheren Bauteilpreis.

Wie entstehen Fehlfunktionen und wie lassen sich diese erkennen?

  • Ein Umgehungsventilausfall: Meist ist eine mangelhafte Bauteilqualität dafür ursächlich. Sollte Ihre Öldruckwarnleuchte aktiv werden, wenn Sie Ihren Motorradmotor in den Leerlauf bringen oder diese selbst nach langer Zeit nach dem Motorstart nicht erlöschen, sind dies Symptome dieser Fehlfunktion.
  • Verstopfungen im Bereich des Motorölfilters: Dazu kommt es im Laufe des Filterlebens. Dennoch kann dieser Prozess auch deutlich beschleunigt auftreten. Ursächlich sind ein nicht zeitgerechter Motorölaustausch, eine mangelhafte Motorölqualität, eine Motorüberhitzung oder ein Verschleiss der Zylinder-Kolben-Einheit. Die im Folgenden genannten Symptome deuten darauf hin:
    • Nach mehreren Stunden Fahrt bemerken Sie ein ungewöhnliches Motoradmotorbrummen
    • Ein Gangwechsel benötigt mehr Zeit als üblich
    • Die Motorradgeschwindigkeit nimmt ab, obwohl Sie auf hohe Motordrehzahlen beschleunigen
    • Motorradmotorüberhitzung
  • Das Filtergehäuse verliert seine Dichtigkeit: Ursächlich ist in der Regel eine falsche Bauteilmontage. Dies führt zu einem Austreten von Motoröl und zum daraus folgenden Absinken des Motorölstands.

Die Wartung und der Ersatzteileinbau an Ihrer Motorölfilter: Wichtige Hinweise

  • Bei der Ersatzteilauswahl müssen Sie genau darauf achten, dass Sie ausschliesslich Bauteile verwenden, welch alle Parameter Ihres Motorrads erfüllen. Verwenden Sie dagegen ein nicht geeignetes Bauteil, dann wird dieses nicht die benötigte Funktion erfüllen können.
  • Nur eine Fachwerkstatt sollte mit einem solchen Bauteilaustausch beauftragt werden. Bei diesem Prozess ist zum Teil nicht nur ein Ölwechsel, sondern auch ein Durchspülen Ihres Motorschmiersystem erforderlich. In beiden Fällen handelt es sich um Prozesse mit erheblichem Zeitaufwand.

Bei Auto-doc.ch finden Sie Ihre benötigten Motorradersatzteile in bester Qualität

In unserem Webshop halten wir für Sie Motorölfilter in hervorragender Qualität bereit. Unsere wirklich grosse Artikelpalette ermöglicht es Ihnen, in unserem Online-Katalog garantiert das passende Ersatzteil zu identifizieren. Auch wenn es um ein so genanntes Retro-Bike-Modell geht, bei dem keine Original-Ersatzteile mehr produziert werden, erhalten Sie die Unterstützung unserer Experten, um sich für ein geeignetes Ersatzprodukt zu entscheiden, um die Fahrbereitschaft Ihres Motorrads wiederherzustellen.

loader Bitte warten...
 

Wo finde ich die Typenscheinnummer?

Diese befindet sich beim schweizerischen Fahrzeugausweis in Feld 24

Wo finde ich die Typenscheinnummer?