0   Artikel
#
0,00 CHF
Warenkorb ist leer

Batterie fürs Motorrad

Onlineshop für Motorradersatzteile - Motorrad auswählen
1
2
3
Motorräder Batterie zu attraktiven Preisen bestellen
  • 14 Tage Rückgaberecht für
    14 Tage Rückgaberecht
  • Best-Preis-Garantie Batterie
    Kaufen Sie kosteneffizient!
Motorrad Batterie mit Marken-Brand zum Top Billigpreis
Batterie für Top Motorradmarken
  • Sonderpreise auf Batterie für BMW MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Batterie für HONDA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Batterie für TRIUMPH MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Batterie für YAMAHA MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Batterie für SUZUKI MOTORCYCLES
  • Sonderpreise auf Batterie für HUSQVARNA MOTORCYCLE
  • INDIAN MOTORCYCLES
  • MASH MOTORCYCLES
  • KTM MOTORCYCLES
  • NORTON MOTORCYCLES
  • KAWASAKI MOTORCYCLES
  • VICTORY MOTORCYCLES
  • SWM MOTORCYCLES
  • BRIXTON MOTORCYCLES
  • DUCATI MOTORCYCLES
  • BETA MOTORCYCLES
  • MZ MOTORCYCLES
  • ZERO MOTORCYCLES
Mehr

Batterie im Angebot fürs Motorrad

Batterie Bestseller. Die besten Marken und eine große Auswahl bietet Ihnen AUTODOC. Wir erleichtern Ihnen die Suche nach Batterie zum besten Preis.

Die Stromquelle für den Start Ihres Motorradmotors ist die eingebaute Motorradbatterie. Ausserdem stellt diese sicher, dass Ihr Motor selbst im unteren Drehzahlbereich die gewünschte Motorleistung liefert. Motorradbatterien erlauben zudem eine Versorgung Ihrer Motorradelektrik, selbst wenn Sie Ihren Fahrzeugmotor noch nicht in Betrieb genommen oder bereits abgeschaltet haben.

Arten von Motorradbatterien

  • Gelbatterien: Bei diesen wird ein Elektrolytgel eingesetzt. Dessen gelartige Konsistenz verhindert ein Einfrieren sowie eine Verdunstung.
  • Starterbatterien mit Flüssigelektrolyten: Besonderes Markenzeichen ist in erster Linie deren günstiger Preis.
  • AGM-Motorradbatterien: Dabei nutzt man Materialien mit einer elektrolyt-imprägnierten porösen Matrix. So wird die Elektrolytverdampfung unterbunden. Ein bevorzugtes Einsatzgebiet sind Rennmotorräder, wobei diese Starterbatterien bei jeder Wetterlage genutzt werden können.

Wie entstehen Fehlfunktionen und wie lassen sich diese erkennen?

  • Kurzschluss Ihrer Starterbatterie: Insbesondere eine stark reduzierte Batteriekapazität ist ein deutlicher Hinweis darauf. Darüber hinaus kann man eine solche Starterbatterie recht schnell nicht mehr nutzen. Neben Befestigungselementen, welche sich gelöst haben, sind meist starke Stösse die Ursache, wie sie beispielsweise entstehen, wenn Ihr Motorrad einmal umfallen sollte.
  • Sulfatierungen im Bereich der Batteriepole: Diese Ablagerungen erniedrigen die Batteriekapazität. Sie entstehen insbesondere dann, wenn Ihr Motorrad lange Zeit nur in der Garage steht.
  • Verunreinigungen der Starterbatterie: Durch diese wird die Batterieentladung meist stark beschleunigt. Wasser mit einem hohen Salz- oder Laugengehalt beziehungsweise eingedrungene Metallpartikeln sind meist ursächlich.

Die Wartung und der Ersatzteileinbau an Ihrer Motorradstarterbatterie: Wichtige Hinweise

  • Eine Ersatzstarterbatterie muss die exakt identischen Parameter wie das Ursprungsbauteil besitzen, um so die Kompatibilität zur Ihrer Motorradelektrik sicherzustellen.
  • Es empfiehlt sich der Starterbatterieausbau, falls Sie Ihr Motorrad längere Zeit nicht benutzen wollen. Auf diese Art und Weise wird die Batterieentladung minimiert. Die Aufbewahrung erfolgt am besten an einem trockenen sowie ausreichend belüfteten Lagerort.
  • Der Ersatzteilanschluss erfolgt zunächst immer mit dem Pluspol.
  • Bei Batterien mit flüssigen Batterieelektrolyten ist eine Füllstandkontrolle angezeigt. Der Flüssigkeitsspiegel muss dabei zwischen Min und Max (markiert am Batteriegehäuse) liegen. Bei einem zu geringen Flüssigkeitsstand benutzen Sie destilliertes Wasser zum Auffüllen.
  • Bei der Arbeit mit den Batterieelektrolyten ist neben der Schutzkleidung und einer Maske besonders viel Vorsicht angeraten. So sind solche Spezialchemikalien unter Umständen auch gesundheitsgefährdend.
  • Nach dem Ablauf der Nutzungsdauer von 5 bis 8 Jahren nach Herstellung sollten Sie die entsprechende Starterbatterie nicht mehr einsetzen.
  • Der Starter Ihres Motorradmotors darf stets nur für den Zeitraum benutzt werden, wie im Handbuch Ihres Fahrzeugs angegeben. Missachten Sie die, resultiert oft eine besonders schnelle Entladung Ihrer Starterbatterie.

Bei Auto-doc.ch finden Sie Ihre benötigten Motorradersatzteile in bester Qualität

Unser Online-Shop ermöglicht es Ihnen, die Starterbatterien für Ihr Motorrad im Handumdrehen zu ordern. Dabei stellen wir eine umgehende Bearbeitung nach Bestelleingang sicher. Entsprechend werden die Waren kurzfristig verschickt. Ihre Wartungs- sowie Reparaturkosten lassen sich dadurch senken, dass wir sehr oft Rabattaktionen veranstalten.

loader Bitte warten...
 

Wo finde ich die Typenscheinnummer?

Diese befindet sich beim schweizerischen Fahrzeugausweis in Feld 24

Wo finde ich die Typenscheinnummer?